,

“Ditt fetzt”*, sagt der Berliner, wenn er etwas gut findet und sich freut

"Ditt fetzt"*, sagt der Berliner, wenn er etwas gut findet und sich freut. "Ditt fetzt aba richtich"...

Dieser Beitrag erhielt auf Facebook 36 Likes.

“Ditt fetzt”*, sagt der Berliner, wenn er etwas gut findet und sich freut. “Ditt fetzt aba richtich”** war Daniels spontanes Statement zum Auftrag eines amerikanischen Verlages, ein weiteres Buch im Letterpress zu drucken. Das Papier von Metapaper ist schon da, gedruckt wird wieder auf unserem Original Heidelberger Zylinder.

*sinngemäß für “das ist aber schön” 🙂
**Steigerungsform 🙂 🙂

Links im Bild unsere Krause Kniehebelpresse, dahinter die Johannisberger Schnellpresse von 1924, hinten rechts der Original Heidelberger Zylinder von 1954, ganz hinten rechts die Schelter & Giesecke von 1925.

Quelle

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.