Kleinere Plakate drucken wir auf unseren FAG* Andruckpressen Modell AP 510 aus den 1950er Jahren. Si…

Kleinere Plakate drucken wir auf unseren FAG* Andruckpressen Modell AP 510 aus den 1950er Jahren. Si...

Dieser Beitrag erhielt auf Facebook 8 Likes.

Kleinere Plakate drucken wir auf unseren FAG* Andruckpressen Modell AP 510 aus den 1950er Jahren. Sie drucken bis zum Format 375 x 500 mm (max. Papierformat 380 x 530) und können sowohl mechanisch als auch elektrisch betrieben werden. Das Handbuch für Aufbau und Bedienung der Maschine ist mit Schreibmaschine geschrieben, die Bilder sind als Fotoabzüge eingeklebt. Wer sich dafür interessiert, dem senden wir eine Kopie als PDF, einfach hier per Kommentar anfragen. Highlight jeder Vorführung der FAG AP 510 ist ihr „magisches Auge“: eine kleine Leuchte, die anzeigt, dass das Farbwerk läuft. Hat jemand eine Idee, wo es solche Glühbirnen noch gibt? Specs: 220-250 V, 8 Watt, Karabinerverschluss, mit einem vorne abgeflachten Glaskolben (abgerundete Kolben passen zwar, dann kann man aber den Deckel nicht mehr aufsetzen).
(*Fournitures pour les Arts Graphiques)














Diesen Beitrag bei Facebook anschauen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.